Kerner ? – Nein Danke!

Zunächst einmal vielen Dank an Herrn Ulfkotte für diesen Bericht (s.u.).
Endlich schreibt mal einer, wie es um den Herrn J.B.K. bestellt ist.
Stimmt, man mag von diesem Johannes B. (steht das B für Besserwisser?) Kerner
halten was man will, aber dass er von unseren GEZ-Gebühren Millionen Euros
bekommen hat, ging mir schon immer gegen den Strich.
Jedes Mal, wenn dieser Besserwisser in der Glotze erschien, habe ich instinktiv
den Ton abgeschaltet. War ja nicht auszuhalten, dieses Gesülze.
Dass der überhaupt noch bei irgendeinem Sender sein Gesülze verbreiten darf,
wundert mich nicht. Sind nicht ARD, ZDF (öffentlich-rechtliche), oder andere kaum
noch zu ertragende Verblödungs-Sendeanstalten nur auf Einschaltquoten aus?

Das ist ein schwerer Schlag für das ZDF: Johannes B. Kerner wird den Sender verlassen. Er wechselt ab 1. Januar 2010 als der neue Top-Moderator exklusiv zu Sat.1. Kerner wird für den Sender ein wöchentliches, journalistisches Live-Magazin mit aktuellen Gästen und Themen moderieren. Außerdem präsentiert der ausgewiesene Sport-Experte im neuen „ran“-Team die Spiele der Champions-League.

http://www.abendblatt.de/kultur-live/article979427/Kerner-wechselt-vom-ZDF-zu-Sat-1.html

Ausgewiesener Sport-Experte? 

Hier nun zum oben angemerkten Bericht von Udo Ulfkotte:

Ist Benehmen wirklich Glückssache? Der tiefe Fall des Johannes B. Kerner

Udo Ulfkotte

„Es ist noch nicht wirklich lange her, da lernte man in Deutschland noch Manieren: Stil und Etikette. Doch aus dem Land der Dichter und Denker wird allmählich das Land der Hilfsarbeiter. So wandeln sich halt auch die Manieren. Das hat gerade erst wieder ein Gast bei Johannes B. Kerner erleben müssen. Johannes B. Kerner ist demnach unverdächtig, auf den Spuren eines Adolph Freiherr Knigge und seiner Schrift »Über den Umgang mit Menschen« zu wandeln. Wahrscheinlich kennt man im Studio des Johannes B. Kerner jene Schrift nicht einmal, die seit 1788 zu Takt und Höflichkeit gegenüber Mitmenschen auffordert. Leider hat Johannes B. Kerner seine wohl eher prollige jüngste Einlage aus der Sendung schneiden lassen, die bei Zuschauern den Eindruck erwecken will, live stattzufinden. Denn wieder einmal hat Johannes B. Kerner einen Gast aus seiner Sendung geworfen, dieses Mal einen Russlanddeutschen. Es ist nicht die erste Einlage, die die Schattenseiten des Fernsehmoderators beleuchtet.“

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/ist-benehmen-wirklich-glueckssache-der-tiefe-fall-des-johannes-b-kerner.html


Kommentare

Kerner ? – Nein Danke! — 1 Kommentar

  1. Jedes mal den Ton am Fernseher abschalten???

    Warum nicht konsequenterweise den Fernseher aus der Wohnung raus werfen?

    Habe ich schon vor über 10 Jahren gemacht!!!

    Ballast abwerfen, dann läßt es sich leichter schwimmen!

    JEDEM das SEINE!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>